Vortrag und World-Café mit Reinhard Erös wegen verschärfter Pandemie-Massnahmen verschoben (neues Datum n.n. bekannt).

Reinhard Erös

Afghanistan 2020: Wirtschaften nach 40 Jahren Krieg

Dr. med. Reinhard Erös ist Oberstarzt a.D. Nach langjähriger Tätigkeit als militärischer und ziviler Arzt und Entwicklungshelfer (u.a. bei Mutter Theresa) begann er sich seit 1987 privat und gemeinsam mit seiner Familie besonders für Afghanistan zu engagieren. Er hat dort im Laufe der Jahre in bester Kenntnis der Situation vor Ort, sowie in Freundschaft und enger Absprache mit der afghanischen Bevölkerung, zahlreiche Gesundheits- und Bildungsinstitutionen ins Leben gerufen. Neben seinem zivilen Engagement beeindrucken seine historischen Kenntnisse, die politische Übersicht und entsprechend pointierte Ansichten zum Zeitgeschehen. Nach seinem letzten Lagebericht im KunstRaumRhein 2009 (siehe auch Video unten) interessiert uns neben dem aktuellen Stand auch, wie die afghanische Bevölkerung mit den ökonomischen Widrigkeiten der letzten 40 Jahre umgegangen ist – und was wir daraus zu lernen haben.

KunstRaumRhein
Haus Julian
Dorneckstr. 37
CH-4143 Dornach
Schweiz

Anmeldung und Kontakt
Email
Tel. +41 (0)61 683 08 70
Mob. +41 (0)79 425 42 57

Reinhard Erös

Reinhard Erös

Oberstarzt a.D., Kinderhilfe Afghanistan

Vita

Dr. Reinhard Erös ist ein deutscher Aktivist, Entwicklungshelfer und Oberstarzt a. D. der Bundeswehr. Er engagiert sich seit 1985 in und für Afghanistan. 1987 hatte sich er für mehrere Jahre von der Bundeswehr ohne Geldbezüge beurlauben lassen und lebte mit seiner Familie bis Ende 1990 in der afghanisch-pakistanischen Grenzstadt Peschawar. Zusammen mit seiner Frau Annette Erös und seinen fünf Kindern betreibt er seit 1998 die Kinderhilfe Afghanistan, die in den Ostprovinzen Afghanistans mit dem Bau von Dorf- und Oberschulen, Waisenhäusern, Krankenstationen, Computerausbildungszentren und Berufsschulen humanitäre Hilfe und Wiederaufbauhilfe leistet. Er lebt in Mintraching im Landkreis Regensburg. 

Auszeichnungen

  • 2003: Europäischer Sozialpreis (wegen seiner Verdienste um Internationale Verständigung und Versöhnung)
  • 2006: Marion-Dönhoff-Förderpreis
  • 2006: Bundesverdienstkreuz Erster Klasse.  Anmerkung: Bundesverdienstkreuz am Bande für seine Gattin Annette Erös, Lehrerin (für ihr humanitäres Engagement).
  • 2010: Thomas-Dehler-Preis
  • 2011: Theodor-Heuss-Medaille 2012
  • 2012: Bayerischer Verdienstorden Reinhard und Annette Erös

Kinderhilfe Afghanistan

Mit Hilfe afghanischer Mitarbeiter errichtet, betreibt und unterstützt die Kinderhilfe Afghanistan in den Ostprovinzen Afghanistans und in grenznahen Flüchtlingslagern Friedensschulen, Mutter-Kind-Kliniken, Gesundheitsstationen, Waisenhäuser, Solarwerkstätten und weitere Projekte, die allesamt realistische Perspektiven für eine friedliche Zukunft des Landes am Hindukush bieten.

Publikationen:

  • “Tee mit dem Teufel – Ein deutscher Militärarzt in Afghanistan”, Hoffmann&Campe, Hamburg, 2006 (8. Auflage)
  • “Unter Taliban, Warlords und Drogenbaronen – Eine deutsche Familie kämpft für Afghanistan”, Hoffmann & Campe, Hamburg, 2008

Kontakt: