Neuerscheinung

Mimesis

Dorothea Deimann

Die Autorin widmet sich mit diesem Buch poetisch, aphoristisch und nachvollziehend der christlichen Praxis der Benediktinermönche des Klosters Mariastein. Das Buch entstand im Laufe eines Jahres, beginnend mit dem Krieg in der Ukraine. Die Auberge Maria befindet sich in direkter Nachbarschaft zur Basilika Mariastein und bietet Schutz für Flüchtende aus Kriegsgebieten.

Autorin: Dorothea Deimann
Titel: Mimesis
Verlag: KunstRaumRhein
Ort: Basel

Erscheinung: April 2023
ISBN: 978-3-033-09822-0
Preis: €/CHF 20.- zzgl. Versand 
Material: Hardcover

Kontakt & Bestellung
KunstRaumRhein
PF CH-4005 Basel
Tel. +41 79 425 42 57
E-Mail | Formular

Dorothea Deimann

Dorothea (Dorothee) Deimann ist 1950 im Ruhrgebiet geboren. Sie studierte Pädagogik und Psychologie und arbeitete schon seit der Schulzeit in sozialen bzw. sozialtherapeutischen Zusammenhängen in Deutschland, bald auch in leitender Tätigkeit. Sie war Mitbegründerin diverser Einrichtungen für Fürsorgeerziehung, später psychiatrische Nachsorge (z.B. alpha e.V.quellpunktHofgut Adenroth). Später wurde sie auch als Heilpädagogin in die Schweiz gerufen.
Von den 1980er Jahren an unternahm sie vermehrt galeristische und kuratorische Arbeit, zunächst in der Galerie von
Dr. Luise Krohn, später vermehrt in Basel und Berlin. In den 1990er Jahren führte sie die Galerie Räume für Kunst an der Uferstrasse und im Fischerhaus in Basel/Kleinhüningen. Dazu schrieb sie auch immer wieder journalistische Texte zur Gegenwartskunst. Nach einem Aufenthalt in Südfrankreich um die Jahrtausendwende begann sie kontinuierlicher, Gedichte und Kurzgeschichten zu veröffentlichen. 2004 erschien die Uraufführung des Einpersonenstückes ‚Die Schönheitin‘ aus ihrem gleichnamigen Buch. Lesungen und Tätigkeit als Sprecherin für Dokumentarfilme schlossen sich an. 2004 lancierte sie die Initiative Tarok zugunsten traumatisierter Kinder aus Krisengebieten. 2006 wurde Tarok in den KunstRaumRhein in Basel integriert. Von 2006 an organisierte und moderierte sie international Kolloquien im Themenspektrum Menschenwürde und Menschenrecht, u.a. im Gundeli-Casino Basel, an der Frankfurter Buchmesse und der Universität Basel. Seit 2015 setzt sie ihre Tätigkeit als Kuratorin zu zeitgenössischer Kunst im KunstRaumRhein in Dornach und Basel fort, ebenso wie ihre schriftstellerische Arbeit. Sie ist Mutter und Grossmutter von vier erwachsenen Töchtern und zehn Grosskindern.

Bestellung Mimesis

Kontakt & Bestellung
KunstRaumRhein
PF CH-4005 Basel
Tel. +41 79 425 42 57
E-Mail | Formular